Nähere Information zum Verfahren/Ablauf


Im Folgenden werden verbindliche Richtlinien zur Spezialstellenwerbung bzw. dem Spezialstellen-Buchungssystem Flensburg aufgelistet. Diese Informationen verstehen sich als Ergänzung der AGBs der ZOB GmbH Flensburg.

Bitte lesen Sie die aufgeführten Punkte aufmerksam durch – die Anerkennung dieser Richtlinien ist Voraussetzung für eine Spezialstellen-Buchung!
 

Wer darf buchen?

Das Buchen von Spezialstellen ist nur für kurzzeitige Events möglich, d. h. für Zirkus, Messen und Flohmärkte.

Was darf beworben werden?

Nicht zur Werbung angenommen werden politische Plakate, Plakate mit pornografischem Inhalt oder Darstellung, Plakate mit religiösen Inhalt sowie Gewaltverherrlichung.
Das Thema der Veranstaltung ist beim Buchungsvorgang anzugeben.

Wo und wie darf geworben werden?

Die Aufstellung darf nur in definierten Straßenzügen bzw. -abschnitten (siehe Karte rechts) erfolgen. Weiterhin sind nur markierte Laternen zur Anbringung freigegeben. Die Markierungen sind gelb und in einer Höhe von ca. 3m an den jeweiligen Laternenmasten angebracht.
Das Plakatgrundmaß von DIN A1 (59cm x 84cm) ist bei Spezialstellen-Werbung nicht zu überschreiten.
Die ZOB GmbH überprüft die Einhaltung dieser Richtlinien in Zusammenarbeit mit dem TBZ Flensburg und behält sich vor bei Verstößen gegebenenfalls Ordnungsstrafen zu verhängen!

Wie viel darf beworben werden?

Um mehreren Veranstaltungen eine Plattform zu bieten, wurde eine Beschränkung der Spezialstellen-Anzahl auf 40 Stück pro Kalenderwoche festgelegt.
Diese Anzahl ergibt sich im Buchungsvorgang durch die pro Straßenzug erlaubten Spezialstellen (z. B. 10 oder 20) und der pro Kalenderwoche (KW) gebuchten Straßenzüge.
Für jede Veranstaltung ist ein separater Buchungsvorgang erforderlich.
Die maximale Buchungslänge beträgt pro Veranstaltung und Straßenzug 14 Tage (2KW).

Wie hoch sind die Kosten?

Der Preis beträgt pro Tag/Schild und Stelle 1,30 EUR (zzgl. 19% MwSt.) insofern nicht anders gekennzeichnet. Buchbar sind lediglich ganze Straßenzüge (mit z. B. 10 Stellen) für minimal 1 Woche (1KW).

Wer übernimmt den Aushang?

Für die termingerecht Anbringung und Entfernung der Werbemittel ist der Kunde selbst verantwortlich.

Wie kann ich alternativ werben?

Sollten zu Ihrem Wunschtermin keine Spezialstellen-Plätze zur Verfügung stehen, bieten wir Ihnen alternative Werbeformen an:
> Weitere Werbemöglichkeiten

Zahlungsmodalitäten

Die Bezahlung ist ausschließlich in Vorauskasse möglich.
Bei Nichtzahlung bis drei Tage vor Aushang fallen 50% der Aushangkosten als Storno- und Bearbeitungsgebühr an!

Rücktrittsrecht

Ein Rücktrittsrecht von Werbeaufträgen an Spezialstellen wird ausdrücklich ausgeschlossen.
 

Straßenzüge Spezialstellen in Flensburg
Für Bilder der Straßenzüge bitte auf die jeweilige Nummer klicken. 1. Fördestraße 2. Friedheim 3. Merkurstraße 4. Taruper Hauptstr. 5. Kielseng 6. Hafendamm 7. Zur Exe 8. Marienallee 9. Waldstraße 10. Apenrader Str. 11. Westerallee 12. Ochsenweg 13. Schleswiger Str.